Sie sind robust, hitzebeständig und hygienisch: Keramik Arbeitsplatten für die Küche

Die richtige Arbeitsplatte beeinflusst nicht nur das Aussehen und die Funktionalität Ihrer Küche, sondern auch den Wartungsaufwand und die Langlebigkeit.

 

Eine immer beliebtere Option sind Keramik Arbeitsplatten.

In diesem Beitrag wollen wir einen umfassenden Blick auf die Eigenschaften, Reinigung und Pflege, Preisgestaltung und den Vergleich mit anderen Materialien von Keramik Arbeitsplatten werfen.

Die Eigenschaften von Keramik Arbeitsplatten

Vorteile von Keramik Arbeitsplatten

  • Hitzebeständig: Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien sind Keramik Arbeitsplatten sehr hitzebeständig. Sie können heiße Töpfe und Pfannen direkt vom Herd oder aus dem Ofen darauf abstellen, ohne dass die Oberfläche Schaden nimmt.
  • Kratzfest: Keramik ist eines der härtesten Materialien, die in der Küche verwendet werden. Es ist sehr resistent gegen Kratzer und Abschürfungen, deshalb ist es perfekt für stark genutzte Küchen geeignet.
  • Hygienisch: Keramik ist nicht porös, was bedeutet, dass es keine Bakterien oder Schmutz aufnimmt. Dies macht es zu einer der hygienischsten Oberflächen für Küchenarbeitsplatten.
  • Pflegeleicht: Keramik Arbeitsplatten sind sehr einfach zu reinigen und erfordern wenig Pflege. Ein mildes Reinigungsmittel reicht für die tägliche Reinigung aus.
  • Dünnplatten-Optik: Bei Keramik Arbeitsplatten ist eine sehr geringe Materialstärke ab 12 mm möglich. Das liegt bei modernen Küchen besonders im Trend und verleiht der Küche einen eleganten Look.
  • Designvielfalt: Keramik Arbeitsplatten sind in einer Vielzahl von Farben und Designs erhältlich, sodass sie zu fast jedem Küchenstil passen. Neben Stein- und Betonoptik sind derzeit Keramikarbeitsplatten in Metalloptik oder unifarben besonders beliebt.

Nachteile von Keramik Arbeitsplatten

  • Preis: Einer der größten Nachteile von Keramik Arbeitsplatten ist ihr Preis. Sie sind teurer als andere Materialien wie Holz, Stein oder Kunststoff.
  • Schwierige Montage: Keramik Arbeitsplatten sind schwer und zerbrechlich. Das bedeutet, dass eine professionelle Montage erforderlich ist. Spontane Korrekturen vor Ort sind nicht möglich, alle Ausschnitte müssen vorab berücksichtigt werden.
  • Zerbrechlichkeit: Obwohl Keramik sehr hart und kratzfest ist, kann es bei einem starken Aufprall brechen oder splittern. Die Kanten sind dabei besonders empfindlich. Wenn Sie also häufig mit schweren Töpfen oder Pfannen hantieren, kann eine Keramik Arbeitsplatte problematisch sein.
  • Begrenzte Größe: Die Produktion von Keramik Arbeitsplatten endet mit einem Brennvorgang, bei dem die einzelnen Bestandteile miteinander verschmolzen werden. Die Größe des Brennofens ist gleichzeitig die maximale Größe der Platte. Auch ist Keramik sehr schwer, was die mögliche Größe begrenzt.

Reinigung & Pflege von Keramik Arbeitsplatten

Reinigung im Alltag

Die Reinigung und Pflege von Keramik Arbeitsplatten ist einfach. Für die tägliche Reinigung genügen in der Regel ein feuchtes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen, wie getrockneten Lebensmittelresten, können Sie zusätzlich eine weiche Bürste zur Reinigung verwenden.

Zwar ist eine Keramik Arbeitsplatte wasser- und säurebeständig, dennoch empfiehlt es sich, verschüttete färbende Flüssigkeiten und Lebensmittel zügig zu entfernen. So vermeiden Sie Fleckenbildung – insbesondere bei hellen Arbeitsplatten.

Intervallpflege mit speziellem Pflegemittel

Neben der täglichen Reinigung sollten Sie Keramik Arbeitsplatten in regelmäßigen Abständen mit einem speziellen Keramikreiniger behandeln. Dieser hilft, die Platte resistenter gegen Flecken zu machen und die schöne Optik der Arbeitsplatte zu erhalten.

Preisgestaltung

Der Preis für Keramik Arbeitsplatten kann stark variieren, abhängig von einer Reihe von Faktoren: Dazu gehören die Dicke der Arbeitsplatte, das gewählte Design und die Marke.

Keramikplatten sind teurer sind als manch andere Materialien. Dennoch sollten Sie auch ihre lange Lebensdauer von 30 Jahren oder mehr und den geringen Pflegeaufwand in Betracht ziehen. So kann eine einmalige größere Investition langfristig zu Kosteneinsparungen führen.

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

Vergleich von Keramik Arbeitsplatten mit anderen Materialien

  • Keramik vs. Granit: Im Vergleich zu Naturstein Arbeitsplatten (Granit) bieten Keramik Arbeitsplatten eine deutlich höhere Hitzebeständigkeit und sind pflegeleichter. Allerdings sind sie in der Regel auch teurer als Steinplatten.
  • Keramik vs. Kunststoff: Im direkten Vergleich mit Kunststoff ist Keramik deutlich härter und langlebiger. Keramik bietet eine widerstandsfähigere Oberfläche, die weniger anfällig für Kratzer und Abnutzung ist. Jedoch ist Keramik weniger flexibel als Kunststoff. Bei einem starken Aufprall kann eine Kante splittern.
  • Keramik vs. Holz: Keramik Arbeitsplatten sind hygienischer und weniger pflegeintensiv als Holzarbeitsplatten. Sie nehmen keine Feuchtigkeit auf und bieten daher keine Grundlage für Bakterien oder Schimmel. Im Gegensatz zu Holz bieten Keramik Arbeitsplatten jedoch nicht die gleiche Wärme und Textur.

Fazit: Keramik Arbeitsplatten – hitzebeständig und pflegeleicht

Sie kochen viel und wollen Ihre Arbeitsplatte als Ablage für heiße Töpfe nutzen? Dann kann eine Keramik Arbeitsplatte die richtige Wahl für Sie sein.

Keramik Arbeitsplatten sind wasser- und hitzebeständig, langlebig und pflegeleicht. Allerdings sind sie an den Kanten stoßempfindlich.

Durch die moderne Dünnplatten-Optik und Designauswahl erscheint die Küche in einem besonders eleganten Look.

Sie haben noch Fragen zu Keramik Arbeitsplatten in der Küche und möchten sichergehen, dass Keramik das richtige Material für Ihre Küchenarbeitsplatte ist?

Möchten Sie nun zum Beispiel wissen, ob Keramik Arbeitsplatten auch in der passenden Größe verfügbar sind? Oder ob die Arbeitsplatte Ihrer Wahl auch wirklich zu Ihren Fronten passt? Wenn es um individuelle Fragen wie diese geht, beraten wir Sie gerne persönlich. Dazu vereinbaren Sie am besten einen Termin mit einem unserer Küchenplaner in einem olina Küchenstudio in Ihrer Nähe.

Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um das Thema Küchenplanung.

Herzlichst,
Ihr olina Team

Klicken Sie hier, um ein olina Studio in Ihrer Nähe zu finden

Foto: ©CFK – stock.adobe.com