Wie lange dauert die Küchenmontage?

Sie planen eine neue Küche und können es kaum erwarten, bis sie fertig ist? Haben Sie eine neue Wohnung gekauft und organisieren Sie das Timing der Möbellieferungen? Oder bauen Sie ein neues Haus und legen Termine für Arbeiten fest, die sich nicht mit Ihrer Küchenmontage überschneiden sollten?

Dann wollen Sie natürlich wissen, wie lange die Küchenmontage dauert. Darum verraten wir in diesem Beitrag:

  1. Wie lange vorher sollten Sie die Küchenmontage (gemeinsam mit dem Küchenstudio oder Möbelhaus) planen?
  2. Was können Sie selbst vorbereiten? Was sollte lieber ein Profi erledigen?
  3. Welche (Handwerks-)Arbeiten sollten vorher abgeschlossen werden?
  4. Wie prüfen Sie, ob die Vorbereitungen für die Montage korrekt durchgeführt wurden?
  5. Wie lange dauert es, eine Küche einzubauen?
  6. Die Küche ist fertig montiert – müssen Sie noch etwas beachten?

Wir haben drei Küchenprofis dazu befragt:

Die Antworten verraten wir Ihnen in diesem Interview:

1. Wie lange vorher sollten Sie die Küchenmontage (gemeinsam mit dem Küchenstudio) planen?

"Wir planen die Montage gemeinsam mit dem Kunden, sobald die Küche in Produktion geht. Das heißt, nach der Produktions-Endbesprechung vereinbaren wir gemeinsam den Montagetermin."
Sandra Perrotta

"Von Anfang an. Bei olina verwenden wir einen Organisations-Timer, mit dem sich alle Vorarbeiten sehr gut koordinieren lassen."
Daniela Happ

"Sechs bis acht Wochen vorher sollte der Montagetermin genau vereinbart werden. Wenn die Kunden möchten, organisieren und koordinieren wir auch alle Handwerker."
Klaus Ruech

2. Was können Sie selbst vorbereiten? Was sollte lieber ein Profi erledigen?

"Das kommt auf das Bauvorhaben an. Elektroinstallationen und Wasseranschlüsse sollten jedoch immer vom konzessionierten Profi gemacht werden"
Sandra Perrotta

"Das kommt auf die handwerkliche Begabung an. Boden legen kann man beispielsweise selbst auch machen. Elektrik und Wasser sollte aber unbedingt ein Profi machen."
Daniela Happ

"Die alte Küche kann jeder, der möchte, selbst ausbauen und entsorgen. Strom und Wasser hingegen sollte ein Spezialist vorbereiten, auch wegen der Gewährleistung. Den Boden legen, spachteln und malen können geschickte Heimhandwerker auch selber übernehmen."
Klaus Ruech

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

3. Welche (Handwerks-)Arbeiten sollten vorher abgeschlossen werden?

"Die alte Küche muss abgebaut und entsorgt sein. Auch der Boden muss verlegt sein, Wasserleitungen und Elektroleitungen müssen vorbereitet und Malerarbeiten abgeschlossen sein."
Sandra Perrotta

"Maler, Bodenleger, Elektriker und Installateur sollten ihre Arbeit bis zum Beginn der Küchenmontage abgeschlossen haben."
Daniela Happ

"Bevor wir die Küche montieren, muss alles fertig vorbereitet sein: Strom- und Wasseranschlüsse, Boden sowie Malerarbeiten. Nach der Küchemontage schließt der Installateur das Wasser, der Elektriker das Kochfeld und die Steckdosen im Arbeitsbereich an. Auch Tischleuchten und Vorhänge werden erst nach der Küche montiert."
Klaus Ruech

4. Wie prüfen Sie, ob die Vorbereitungen für die Montage korrekt durchgeführt wurden?

"Anhand von Projekt- und Installationsplan."
Sandra Perrotta

"Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit Ihrem olina Küchenberater auf."
Daniela Happ

"Wir bereiten für jede Küche einen Installationsplan vor. In diesem sind alle Elektroanschlüsse, Lichtanschlüsse und Wasseranschlüsse eingetragen. Anhand dieses Plans kann man kontrollieren, ob alles passt. Auf Wunsch komme ich auch nochmals vorbei und kontrolliere die Anschlüsse. Grundsätzlich schaffen es die Handwerker aber, die Anschlüsse richtig zu positionieren."
Klaus Ruech

5. Wie lange dauert es, eine Küche einzubauen?

"Die Dauer der Küchenmontage ist so individuell, wie jede Küche selbst. Die Montagedauer ist abhängig von der Größe der Küche, den verwendeten Materialien, von Ausschnitten für Spüle und Kochfeld und von der Marke der Geräte. Von der Marke hängt es nämlich ab, wie die Geräte eingebaut werden müssen."
Sandra Perrotta

"Das kommt stark auf die Größe der Küche an. Zudem spielt es eine Rolle, welche Geräte eingebaut werden. Für einen normalen, geraden Küchenblock rechnen wir einen Arbeitstag – inklusive Anlieferung."
Daniela Happ

"Eine Küchenmontage dauert etwa zwei bis vier Tage. Wie lange genau, hängt zum Beispiel davon ab, wie viele Blenden zur Wand hin angepasst werden müssen. Auch Sonderausstattungen in der Küche verlängern die Montagezeit. Bei einem Küchenaustausch kann es 2 bis 3 Wochen dauern, bis die alte Küche draußen und die neue montiert ist. Da muss zuerst die alte Küche raus, dann werden die Installationen für Strom, Wasser und Abluft vorbereitet. Häufig wird der Boden neu verlegt, die Wände werden gespachtelt und gemalen. Dann erst folgt die Küchenmontage."
Klaus Ruech

6. Die Küche ist montiert – gibt müssen Sie noch etwas zu beachten?

"Sobald die Küchenmontage abgeschlossen ist, sollte die Montagequalität überprüft werden. Als Küchenberater freut es uns, wenn wir unseren Kunden zur Küche gratulieren dürfen. Auch ein Foto mit den stolzen Besitzern einer neuen olina-Küche gehört dazu."
Sandra Perrotta

"Sollte bei der Montage einer olina-Küche etwas nicht wunschgemäß erscheinen oder sogar Schäden zustande gekommen sein, nehmen Sie umgehend Kontakt mit Ihrem olina-Küchenstudio auf. Wir haben 10 Jahre Garantie auf unsere Küchen und 5 Jahre auf alle Geräte."
Daniela Happ

"Nach der Küchenmontage kommt der Verkäufer zum Kunden, um die Küche abzunehmen und die Elektrogeräte zu erklären. Und natürlich gibt es zur Übergabe einen schönen Blumenstrauß. Danach gilt es, die neue Küche auszuprobieren und das hoffentlich gelungene Essen mit Familie und Freunden zu genießen."
Klaus Ruech

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

Fazit: Die Küchenmontage dauert in der Regel 1 bis 4 Tage

Wie Sie sehen, ist die eigentliche Montagearbeit in kurzer Zeit abgeschlossen.

Wie lange die Küchenmontage genau dauert, ist individuell unterschiedlich: Sonderausstattung, verwendete Materialien und die Küchengröße haben Einfluss auf die Montagedauer. Je nach Küche müssen Sie 1 bis 4 Arbeitstage dafür einplanen.

Durch das Experteninterview wird deutlich, dass auch die Vorbereitungsarbeiten nicht unterschätzt werden sollten. Auch eine gute Planung ist wichtig, um den Zeitplan einzuhalten. Dabei kann Ihnen ein Küchenplaner behilflich sein. Dieser hat stets den Überblick und kann die Termine daher bestens koordinieren.

Küchenplaner, wie Sandra Perrotta, Daniela Happ und Klaus Ruech haben bereits viele Küchen erfolgreich geplant. Sollte doch mal etwas nicht nach Plan laufen oder sollten Fehler bei Anschlüssen oder bei der Küchenmontage passieren, können Ihnen unsere Küchenexperten zeitnah weiterhelfen.

Haben Sie noch Fragen rund um die Küchenmontage? Oder wollen Sie gleich zu einem Beratungsgespräch vorbeikommen? Dann vereinbaren Sie einen Termin in einem olina-Küchenstudio in Ihrer Nähe!

Herzlichst,
Ihr olina Team

Foto: (c) triocean – stock.adobe.com