Tipps für jede moderne Küche: Kaffeevollautomat entkalken in 6 Schritten

Beitragsbild Kaffeemaschine entkalken

Sie haben eine vollautomatische Kaffeemaschine in Ihrer modernen Küche? Diese Geräte sind oft ein Hingucker und machen leckeren Kaffee. Aber: Sie benötigen auch viel Pflege. Am wichtigsten ist dabei das regelmäßige Entkalken.

Die meisten dieser Kaffeemaschinen werden Sie ungefragt darauf hinweisen, dass es Zeit zum Entkalken ist. Das Problem dabei: Meistens genau dann, wenn es Ihnen am wenigsten passt. Zum Beispiel gleich morgens, wenn Sie noch verschlafen in die Küche kommen und sich auf Ihren Frühstückskaffee freuen.  

Sandra Perrotta, Inhaberin des olina-Küchenstudios Salzburg-Stadt erklärt Ihnen in diesem Beitrag, wann Sie Ihren Kaffeevollautomaten entkalken müssen und was Sie für das Entkalken Ihrer Kaffeemaschine benötigen. Zudem zeigt Sie Ihnen, wie Sie Ihren Vollautomaten in 6 Schritten entkalken können.

„Bitte entkalken“ – Müssen Sie den Kaffeevollautomaten sofort entkalken?

Für alle, die zum schlechtesten Zeitpunkt weder Zeit noch Nerven für das Entkalken der Kaffeemaschine aufbringen wollen, gibt es vorab eine gute Nachricht: Sie müssen die Kaffeemaschine nicht sofort entkalken, sobald die Meldung „Bitte entkalken“ am Display erscheint. Sie können in Ruhe noch einen Kaffee trinken und das Entkalken ein paar Stunden verschieben.

Aus diesen 3 Gründen sollten Sie Ihren Kaffeevollautomat regelmäßig entkalken:

Aus diesen 3 Gründen sollten Sie das Entkalken nicht zu lange hinausschieben:

  1. Eine verkalkte Kaffeemaschine wirkt sich negativ auf den Geschmack ihres Kaffees aus,
  2. Durch Kalkablagerungen kann sich die Lebenszeit Ihres Kaffeevollautomaten verkürzen.
  3. Eine verkalkte Kaffeemaschine benötigt länger, um auf die gewünschte Temperatur zu heizen. Das heißt: Sie „frisst“ auch mehr Strom als notwendig.

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 1: Vorbereitung

Um Ihre Kaffeemaschine zu entkalken benötigen Sie einen passenden Entkalker und etwas Zeit.

Der passende Entkalker: Halten Sie sich an das Benutzerhandbuch

Küchenprofi Sandra Perrotta verwendet zum Entkalken des Kaffeevollautomaten im Küchenstudio Salzburg-Stadt den AEG Universal Reiniger. Wenn Sie in der Nähe von Salzburg Stadt wohnen, können Sie diesen übrigens auch im olina Küchenstudio Salzburg-Stadt kaufen. 

Welchen Entkalker Sie noch verwenden können, steht im Benutzerhandbuch Ihres Vollautomaten. Wir empfehlen Ihnen, sich daran zu halten: Verwenden Sie zum Beispiel Essig, kann der Automat durch die Säure beschädigt werden. Die Reparaturen solcher Schäden fallen nicht unter die Garantie und werden daher nicht kostenlos durchgeführt.

Zeit: Planen Sie mindestens eine halbe Stunde ein

Wie lange der Entkalkungsprozess dauert, hängt von Ihrem Kaffeevollautomaten ab. Sie sollten allerdings mindestens 30 Minuten dafür einplanen. Eine genaue Zeitangabe finden Sie normalerweise im Benutzerhandbuch Ihres Kaffeevollautomaten.

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 2: Entkalker in den Wassertank geben

Wenn im Handbuch nicht anders vorgesehen, geben Sie 0,5 l Wasser und 2 Kappen Entkalker in den Wassertank.

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 3: Das Entkalkungsprogramm starten

Als nächstes können Sie das Entkalkungsprogramm ihrer Kaffeemaschine starten. Wo Sie dieses finden, hängt von der Marke der Maschine ab. Normalerweise finden Sie es unter „Einstellungen“ oder „Reinigung“ – sollten Sie nicht fündig werden, können Sie das Benutzerhandbuch zu Rate ziehen.

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 4: Halten Sie sich an die Vorgaben am Display

Praktischerweise wird Sie von nun an der Kaffeeautomat durch den etwa 30-minütigen Prozess führen. Sie müssen nur die Angaben am Display beachten und eventuell Wasser nachfüllen oder ein Gefäß unter den Kaffeeauslauf stellen.

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 5: Wassertank ausspülen

Am Ende des Vorgangs sollten Sie den Wassertank gut ausspülen und mit frischem Wasser auffüllen. Dadurch gehen Sie sicher, dass keine Reste des Entkalkers zurückbleiben und den Weg in Ihren nächsten Kaffee finden können...

Kaffeevollautomat entkalken Schritt # 6: Zurücklehnen und Kaffee genießen

Der letzte Schritt ist kein muss, aber durchaus empfehlenswert ;)

Nach getaner Arbeit können Sie sich nun zurücklehnen und eine Tasse frischen Kaffee genießen. Das nächste Entkalken ist wieder viele Tassen entfernt….

Sie haben noch Fragen zum Thema Küche…

Im olina-Blog geben unsere Küchenprofis regelmäßig nützliche Tipps rund um Ihre neue Küche, von der Küchenplanung bis zur Montage. Wir hoffen diese werden ihnen kleine Helferlein in Ihrer Küche sein. Eigentlich manche unserer Küchenprofis viel mehr: Vor allem dann, wenn es um richtige Küchenberatung geht.

Falls Sie Fragen zum Thema Küchenkauf, zur Küchenplanung oder zur Küchenmontage haben, kontaktieren Sie am besten unsere Küchenstudios in ganz Österreich. Wir stehen Ihnen beim Thema Küche in unseren Küchenstudios mit Rat & Tat zur Seite.

Herzlichst,
Ihr olina Team

Klicken Sie hier, um ein Küchenstudio in Ihrer Nähe zu finden

Bilder:
(c) Sandra Perrotta
(c) Kzenon – stock.adobe.com