Küchenspüle aus Fragranit, Keramik oder Edelstahl? Die Vor- und Nachteile im Überblick

Küchenspüle aus Transgranit, Keramik oder Edelstahl

Unsere Küchenprofis verraten Ihnen die Vor- und Nachteile der drei gängigsten Materialien für Küchenspülen.

Sie planen gerade Ihre neue Küche und sind auf der Suche nach dem passenden Material für Ihre Küchenspüle?

Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt, haben unseren Küchenprofis Daniela Happ (Inhaberin des olina Küchenstudios Imst) und Daniel Gribitz (Inhaber des olina Küchenstudios Wiener Neustadt) die Vor- und Nachteile der drei gängigsten Materialien – Fragranit, Keramik und Edelstahl – aufgelistet.

Sie beschreiben für Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile der Spülen-Materialien anhand folgender Kategorien:

  • Preis
  • Pflege
  • Beständigkeit (Hitzeresistenz, Kratzfestigkeit, Säureresistenz)
  • Gestaltungsfreiheit (Farbauswahl)

Fragranitspülen bestehen aus einem Verbundwerkstoff, allgemein auch als Quarzkomposit bekannt. Dieser Verbundwerkstoff besteht zu 80% aus Quarzsand und zu 20% aus sehr hartem Acrylharz.

Vorteile:

  • Widerstandsfähig gegen Kratzer und Schläge
  • Hitzebeständig bis ca. 300 °C: Sie können die meisten heißen Pfannen, Töpfe oder Bleche direkt in der Spüle abstellen, ohne die Spüle zu beschädigen.
  • Pflegeleicht: Diese Küchenspüle können Sie ganz einfach mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen. Für hartnäckige Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen Glasreiniger oder Putzalkohol.
  • Säureresistent: Hält allen Haushaltssäuren und Haushaltsreinigern stand.
  • Sie können zwischen beliebigen Farben wählen: Bei Fragranitspülen können Sie zwischen verschiedenen Farben wählen.
  • Günstiger: 380 bis ca. 750 €

Nachteile:

  • Hartes Material: Vorsicht bei empfindlichem Geschirr, dieses kann leicht an der Spüle brechen.
  • Bei helleren Farben können Verfärbungen entstehen: Bei hellen Fragranitspülen können Flecken oder Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder anderen Lebensmitteln entstehen. Am besten entfernen Sie Flecken und Speisereste sofort.
  • Kalkflecken bei dunklen Fragranit besser sichtbar: Abgelagerte Kalk ist auf dunklen Spülen schneller zu erkennen. Dafür können Sie Kalkflecken mit einem Kalkentferner oder Natron leicht entfernen.

Keramik ist ein gebranntes Steingemisch, welches in seiner Zusammensetzung Granit sehr ähnlich ist.

Vorteile:

  • Widerstandsfähig gegen Kratzer und Schläge
  • Säureresistent: Haushaltssäuren und Haushaltsreiniger können der Keramikspüle nichts anhaben.
  • Pflegeleicht: Keramikspülen können Sie ganz einfach mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen.
  • Sie können zwischen beliebigen Farben wählen: Durch die hohe Farbvielfalt bei Keramikspülen können Sie Ihre Küche bis ins kleinste Detail farblich abstimmen.

Nachteile:

  • Hartes Material: Empfindliches Geschirr kann leicht brechen.
  • Preis: 850 bis ca. 1.200 €

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

#3: Edelstahl: Hält Hitze und Säuren stand

Eine Küchenspüle aus Edelstahl ist der absolute Klassiker. Aber auch dieser Klassiker hat Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • Hitzebeständig: In eine Edelstahlspüle können Sie die meisten heißen Pfannen, Töpfe oder Bleche abstellen, ohne die Spüle zu beschädigen.
  • Säureresistent: Hält allen Haushaltssäuren und Haushaltsreinigern stand.
  • Rostfrei: Mit einem weichen Schwamm und einem Edelstahl- Reinigungsmittel wischen Sie den Rost mit einem Wisch weg – und Ihre Spüle ist wieder wie neu.
  • Relativ weiches Material: Empfindliches Geschirr zerbricht nicht so leicht.

Nachteile:

  • Nicht schlag- und kratzfest: Töpfe und Messer können Dellen und Kratzer auf Ihrer Küchenspüle hinterlassen.
  • Kalkflecken und Fingerabdrücke sind gut sichtbar: Edelstahlspülen müssen regelmäßig gereinigt werden, damit keine Kalkflecken entstehen können und Fingerabdrücke nicht sichtbar sind.
  • Farbneutral: Bei Edelstahl können Sie nicht zwischen verschiedenen Farben wählen. Wenn Sie Ihre Spüle passend zur Arbeitsplatte oder zur Küchenfront abstimmen möchten, sollten Sie ein anderes Material in Betracht ziehen.
  • Preis: 120 bis ca. 1.500 €

Sie haben noch Fragen rund um Ihre neue Küchenspüle?

Dank diesem Vergleich können Sie sich hoffentlich leichter für eine Material entscheiden. Fall Sie noch mehr Tipps suchen, um die passende Küchenspüle zu finden, sollten Sie unseren Beitrag: „Welche Küchenspüle passt zu Ihnen? Mit diesen 5 Fragen finden Sie es heraus“ lesen. 

Wenn Sie individuelle Fragen haben, beraten wir Sie gerne persönlich. Dazu vereinbaren Sie am besten einen Termin mit einem unserer Küchenplaner in einem olina Küchenstudio in Ihrer Nähe.

Herzlichst,
Ihr olina Team

Klicken Sie hier, um ein Küchenstudio in Ihrer Nähe zu finden

Foto: © nenadaksic - stock.adobe.com, © navintar - stock.adobe.com, © New Africa - stock.adobe.com, © by-studio - stock.adobe.com