Matte Küchen beliebter als Hochglanzküchen: Aus diesen 3 Gründen liegen matte Oberflächen aktuell im Trend!

matte-kuechenfronten

Sie planen eine neue Küche? Vielleicht ist Ihnen bei der Suche nach den passenden Küchenfronten bereits aufgefallen, dass jetzt matte Oberflächen im Trend liegen!

Fragen Sie sich, warum matte Oberflächen plötzlich beliebter sind als Hochglanzküchen? Sollten Sie matte Oberflächen vielleicht auch für Ihre neue Küche wählen?

Küchenexperte Klaus Ruech, Inhaber des olina Küchenstudios Innsbruck Ost, verrät die Antworten.

Grund #1: Samtige und ruhige Optik

In erster Linie macht der seidig-samtige Look dieser Küchen in fast jedem Raum (hellen, dunklen, großen und kleinen) etwas her. Selbst Armaturen finden Sie bereits in matter, samtiger Optik.

Zudem wirken matte Oberflächen ruhiger als die Hochglanzvariante, welche ihre Umgebung spiegelt.  

Grund #2: Anti-Fingerprint-Beschichtung

Abseits von diesen optischen Vorteilen, die Sie meist vermutlich nur unterbewusst wahrnehmen, haben matte Oberflächen auch einen Pflege-Vorteil: Während Sie bei Hochglanzküchen beinahe jeden Fingerabdruck sehen (und somit ständig zum Putzlappen greifen müssen), heben sich die Abdrücke auf matten Oberflächen optisch weniger stark ab.

Eine zusätzliche (durchsichtige) Anti-Fingerprint Beschichtung sorgt dafür, dass Fettflecken und „Tapser“ scheinbar verschwinden. (Natürlich sind diese Abdrücke nicht auf magische Art und Weise verschwunden, durch die Beschichtung sehen Sie sie aber nicht mehr). Das ist vor allem bei grifflosen Schränken und Schubladen von Vorteil.

Ihre kostenlose Anleitung zur Küchenplanung

Profitieren Sie von den Tipps & Tricks unserer Küchenprofis. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten kostenlose Infos, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden und wertvolle Zeit & Ressourcen bei Ihrer neuen Küche sparen können.

Grund #3: Matte Küchen bieten eine große Farb- und Mustervarietät

Matte Küchenoberflächen finden Sie neben schwarz und weiß in verschiedensten Farben, von warmem Dunkelrot über Flaschengrün bis hin zu hellem Beige.

Sie hätten gerne eine matte Küche in Stein-, Holz- oder Betonoptik? Auch das ist möglich.

Am beliebtesten sind derzeit matte Küchen in Weiß, in warmem Grau, mit Betonoptik und in verschiedenen Erdfarben.

Trifft „matt“ auch Ihren Geschmack? Nur so entscheiden Sie mit Sicherheit!

Sollten Sie dem Trend folgen und in Ihrer neuen Küche auf matte Oberflächen setzen?

Die Entscheidung sollten Sie nicht treffen, ohne eine solche Küche einmal „in Natura“ gesehen zu haben – am besten im direkten Vergleich zu einer Hochglanzküche.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich einige Beispielküchen in einem Küchenstudio anzusehen. Dort können Sie auch gleich den Anti-Fingerprint-Schutz testen...

Sie haben noch Fragen rund um Küchendesign und Küchenplanung?

Sie möchten noch mehr rund um aktuelle Küchentrends und Küchendesign wissen? Wir haben dazu eine Serie von Beiträgen erstellt. Die Links zu allen Beiträgen finden Sie am Ende dieses Artikels.

Falls Sie Hilfe bei der Planung Ihrer neuen Küche benötigen oder sich Matte- und Hochglanzoberflächen vor dem Kauf „live“ ansehen möchten, können Sie sich gerne an ein olina Küchenstudio in Ihrer Nähe wenden. Unsere Küchenplaner kennen die aktuellen Trends und nehmen sich gerne Zeit für eine persönliche, ausführliche Beratung.

Herzlichst,
Ihr olina Team

Klicken Sie hier, um ein Küchenstudio in Ihrer Nähe zu finden

 

 

Fotos: © luckeyman, © ArchiVIZ, © Richard Salamander, © Dariusz Jarzabek-stock.adobe.com

Diese Beiträge helfen Ihnen, das passende Küchendesign zu wählen:

  1. Küchentrends 2020/2021 - Die 7 Top-Trends für eine moderne Küche
  2. Das sind die Top 3 meistverkauften Oberflächenmaterialien 2020
  3. Küchenfront matt oder hochglanz: Was liegt gerade im Trend?
  4. Die passenden Küchengriffe finden? Mit 6 Tipps zum Glücksgriff
  5. Sind Sie der Landhausküchen-Typ? So finden Sie es heraus (erscheint demnächst)
  6. Weiße Küche – so bleibt Sie auch im täglichen Gebrauch sauber (erscheint demnächst)